"Du bist am Ende – was du bist. Setz' dir Perücken auf von Millionen Locken, Setz' deinen Fuß auf ellenhohe Socken, Du bleibst doch immer, was du bist.." (Johann Wolfgang von Goethe)

Hallo, ich bin Anna, das Mädel von nebenan.

Seit Jahren beobachte ich mit großer Bewunderung Menschen, die sich konsequent in ihrer gewählten beruflichen Richtung entwickeln. Mir wurde oft vorgeworfen, dass ich zwar vielerlei Aspekte berücksichtige, aber im Vergleich zu diesen Spezialisten "nichts wisse". Meine berufliche Laufbahn war zwar kurvenreich, aber nicht unangemessen. Das Menschen, die ich auf meinem Lebensweg getroffen habe, ihre Geschichten und Erfahrungen sowie die Migration in ein Land mit einer anderen Mentalität, haben mir Kenntnisse vermittelt, die ich mit nur einer Fachausbildung niemals erworben hätte.

Ich entschied mich für eine wirtschaftliche Bildung unter dem Einfluss von Vernunft und einer Affinität zu Unabhängigkeit, auch finanzieller Natur. Der mehrjährige Kontakt zu Klienten auf verschiedenen Ebenen und mit unterschiedlichen Spezialisierungen hat meine beruflichen Vorlieben verändert und mein pädagogisches Studium in eine beratende Richtung geführt, wodurch ich ein solides Fundament in Psychologie und Pädagogik erworben habe. Auswanderung, Einsamkeit und Entfremdung, Diskriminierung, Respektlosigkeit und Oberflächlichkeit haben zu einer Krise der Persönlichkeit, der Werte und der Notwendigkeit geführt, den Sinn des Lebens zu vertiefen. Ergänzt wurde dieser Prozess durch einen zu diesem Zeitpunkt diagnostizierten Hirntumor, der bei mir einen Balanceakt zwischen Leben und Tod auslöste; dazu kam die Angst vor möglichen postoperativen Komplikationen. Ich erlebte, von Gott geliebt zu sein, weil alle anderen Fälle, die mir bekannt sind, tödlich endeten. Ich denke, fühle und funktioniere wieder recht effizient.

Die Krankheit erinnerte mich an ein Leben, das einer Reihe von Werten entsprach, die in der frühen Jugend gut etabliert waren. In der finanziell regulierten Welt habe ich oft erlebt, dass ich am Prisma der materiellen Ressourcen gemessen werde, nicht daran, wer ich bin und was ich repräsentiere.

Bereits während der Migration habe ich meine bisherige Berufserfahrung durch die mehrjährige Arbeit mit Kindern, mit behinderten Menschen und schließlich mit Senioren ergänzt.

Als im Zeichen des Zwillings geborene bin ich neugierig auf die Welt, Menschen und Wissen.

Jede Antwort auf die Frage, die ich stelle, erschafft neue Fragen in mir, und ich betrachte sie als einen entlastenden, autodidaktischen - oder mit anderen Worten - Weiterentwicklungsprozess.

Als Hobby erkunde ich die Geheimnisse der Numerologie, Feng-Shui-Regeln regulieren die energetische Balance meiner Wohnung, Poesie rockt die Seele, und die Texte aus der Schublade wecken meine Freunde aus ihrer Lethargie.

Ich lade Dich ein, meine Gedanken zu lesen. Vielleicht findest Du darin einen Teil von Dir, Deine Erfahrungen, Emotionen und Wünsche. Wer weiß, ob sie Dich nicht inspirieren werden, Deine Gefühle auch ohne Angst vor Kritik auszudrücken, die heute allgegenwärtig ist. Denk daran, dass auch Du ein Mädel von nebenan bist, das Gefühle hat. Ich verrate Dir noch etwas: Ich bin nicht nur Deine Nachbarin, ich bin vor allem das Mädel aus einer "altmodischen" Zeit. Und wenn Du das liest, weiß ich, dass Du weißt, was ich meine.

Ich bin froh, dass wir uns getroffen haben, sei umarmt ...

 

Anna,

Berlin Juni 2019 

 


Vorwort von Michael 

 

 

bgcsenplroruskuk

   Psychosoziales Coaching

Anruf statt Couch 0900DEINCOACH ab 0,99 € /min. 

 
Zum Seitenanfang